03. Juli 2017

Familienzuwachs bei der MICA®

Eine der neuen MICA® Varianten.

Die HARTING MICA® Produktfamilie feierte auf der Hannover Messe 2017 nicht nur ihren ersten Geburtstag, sondern bekommt auch gehörig Zuwachs mit neuen Modellen, die aus der Anwendungspraxis und auf Anregungen aus dem Kundenkreis entwickelt wurden.

Die MICA® 2 bietet mit einem dual-core Prozessor, 4GB RAM, und 16GB eMMC die 3-5fache Rechenleistung der MICA® Basic.

Die MICA® Wireless kombiniert die Rechenleistung der MICA® 2 mit integrierten Schnittstellen für drahtlose Kommunikation einschließlich GSM, WLAN, Bluetooth und GPS ohne die Funktionsplatine zu belegen. Damit entsteht eine hochflexible Lösung zur Datenerfassung und –kommunikation ohne die Notwendigkeit, Verkabelungen durchzuführen.

Mit der MICA® Energy können Daten von Stromzählern und Stromwandlern ausgelesen, verdichtet und an MES und ERP Systeme weitergeleitet werden. Durch die Integration der OpenSource Zeitreihendatenbank InfluxDB und der Dashboard Software Grafana können Auswertungen und Visualisierung auch direkt auf der MICA® erfolgen.

Die MICA® Terminal Variante bietet mit USB und Videoanschlüssen eine robuste Lösung für Kioske, Touch Panels, oder die Nachrüstung von HCI an Maschinen. Die integrierte Software erlaubt sowohl das Erstellen von browser-basierten Lösungen, als auch die Entwicklung von Lösungen mit qt (Software Library).

Für OEMs und Kunden, die eigene Lösungen erstellen wollen, bietet HARTING nun auch MICA® Bausätze an, die mit eigenen Funktionsplatinen ausgerüstet und montiert werden können. 3D und Layout Daten zur Entwicklung stehen kostenlos auf www.harting-mica.com/dokumentation zur Verfügung.